Hallo, Gast!
Registrieren
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


[RESERVIERT] How to Save a Life (advanced course)
age gap, chaos & lots of drama
» Pairing
» 25-28
» Psychotherapeutin
» Freya Allan?
Wer ist denn das? Der Typ dort hinten, der in Hemd und Sakko so aussieht, als würde er von einer Firmenfeier kommen, aber so gefährlich wankt, als hätte er mehrere Tage durchgesoffen? Ach, richtig. Leonidas Britton. Der Mann ist sowas wie eine lebende Legende in Sunbury... Allerdings nicht im positiven Sinne. Er kommt nämlich nie von irgendwelchen Firmenfeiern nach Hause, denn einen Job hat das arbeitslose Ex-Model schon seit vielen Jahren nicht mehr. Nein, in der Vergangenheit war er ziemlich gut damit beschäftigt, 5 leibliche Kinder und eine Art Adoptivsohn zu zeugen und zu erziehen. Naja, ein bisschen zu erziehen, wenn er nicht gerade völlig dicht war.
Aber hey, gute Nachrichten, das genetische halbe Dutzend ist bald voll! Auch, wenn es eher weniger geplant war, seine Therapeutin zu schwängern. Tja, keine Ahnung, wie das passieren konnte. "Kein Wunder", werden die gelangweilten Hausfrauen in Sunbury sicher bald beim Kaffeekränzchen tratschen. "Der Britton, der war schon immer ein ungehobelter Lüstling, seit ihm die Frau weggestorben ist. Tragisch, was so ein Verlust aus einem machen kann. Ich habe doch schon immer gesagt, wenn er mich geheiratet hätte, wäre das nicht passiert. Ein Hübscher ist er immernoch, aber meine Güte, dieser ekelhafte Whiskeygeruch, ich habe ja so eine feine Nase... Wie auch immer. Wer will Erdbeertorte?"
Leonidas Britton
All my tears have been used up
56 Jahre
Unterschicht
arbeitslos
Sunbury
Verwitwet
#1
15.11.2022, 16:10




& after all,
she was the lighthouse
of his universe
Lord, I worry that love is violence. And if it'd be labeled poison, we'd drink it anyway. I am her poison, but she is my cure, yet I am slowly destroying her all the same. God, nature, the universe, who or whatever may be out there... I beg of you, keep her safe. Keep her safe and sane and happy, for I love her with every fiber of my being, and for she is the lighthouse of my universe.

Whiskey & Rose petals
"Was tust du da, Madelyn? Diese Nacht, das war... Das war nicht richtig." Deine zarte, kleine Hand greift nach seiner. Eigentlich sollte sie sich wie ein Fremdkörper in deiner Hand anfühlen, wie etwas, das da nicht sein sollte... Aber das tut sie nicht. Sie fühlt sich rau an, rau und warm, und irgendwie nach Zuhause. Er riecht nach Whiskey, wie immer, aber auch nach einem herben Parfüm, das dich umgibt wie eine Umarmung. Du antwortest ihm nicht, zeichnest nur mit deinen Fingerspitzen die Linien in seiner Hand nach. Diese Nacht, als du ihn betrunken vor einer Bar aufgegabelt hast, als du gerade von der Geburtstagsfeier einer Freundin nach Hause gehen wolltest-, das kann kein Zufall gewesen sein. Und ein Fehler erst recht nicht.

Du hattest ihn schon lange davor küssen wollen, auch wenn es nicht geplant war, dass dein erstes Mal ausgerechnet so verlaufen sollte. Du denkst nicht über deinen Job nach; nicht darüber, welche Konsequenzen all das für dich hat. Er berauscht dich wie eine Droge, und du weißt nichtmal, warum. Vielleicht ist es die tiefe Liebe, die durchklingt, wenn er über seine verstorbene Frau spricht, oder die Art, wie sein Blick wärmer und weicher wird, wenn er dich ansieht. Was auch immer es ist - du lässt dich auf seinem Schoß nieder, dein Arm um seine Schulter, mitten in der Therapiesitzung. Dein Chef hatte dir gesagt, du wärst noch nicht so weit, einen solchen Fall wie ihn zu therapieren. Aber er hatte nicht vorhergesagt, dass du dich in deinen ersten Patienten direkt verlieben würdest.

"Lass das, Maddie. Mads." Dein Kopf sinkt auf seine Schulter, küsst seine Halsbeuge; und er atmet schwerer, vergräbt mit zitternden Lippen die Nase in deinem Haar. Du setzt an, zu sprechen. Zaghaft. Kaum hörbar. "Ich liebe-" "Halt dein Maul, und lass mich verdammt nochmal in Ruhe!" Du springst von seinem Schoß, als wäre er aus Gift, und er folgt dir in deiner Bewegung. Tränen brennen in deinen Augen. "Kapierst du nicht, dass ich dein verfickter Untergang bin? Dass ich dich vergifte und kaputtmache, bis nichts mehr von dir übrig ist? Ich bin ein alter Säufer, und du bist... Du bist..." Eine dumme, naive Göre mit Helfersyndrom. Das ist es, was er sagen wird. Du weißt es. Du bereitest dich darauf vor, mit zusammengekniffenen Augen, durch die sich eine Träne löst.

Stattdessen spürst du ruckartig die Wand in deinem Rücken, und seine Lippen auf deinen. Du schluchzt in den Kuss hinein. Er küsst dich so lange, bis du aufgehört hast, zu weinen.

Broken Glass & gentle kisses
Wie unschwer zu erkennen suche ich hier nach der Therapeutin, die eigentlich damit beauftragt wurde, Leonidas aus seiner Alkoholsucht herauszuhelfen. Gutes Stichwort: Eigentlich. Tatsächlich hat sie sich nämlich Hals über Kopf in ihn verliebt, trotz oder gerade wegen seiner rauen, knallhart ehrlichen Art und seiner vielen Fehler und Ecken & Kanten. Und auch Leonidas hat, ohne es überhaupt zuzulassen, tiefe Gefühle für die junge Frau entwickelt.

Sie verdient etwas viel Besseres als ihn, und das weiß er. Umso energischer versucht er also, sie von sich zu stoßen... Nur, dass Maddie ziemlich klug ist und dieses Spiel durchschaut. Sie ist der Meinung, dass er es Wert ist, geliebt zu werden und damit wohl der einzige Mensch auf der Welt, der vorbehaltlos und uneingeschränkt an ihn glaubt. Dass sie von der einen gemeinsamen Nacht direkt von ihm schwanger wurde, war zwar nicht geplant... Aber komischerweise ist sie deshalb längst nicht so niedergeschlagen, wie sie es sein sollte. Immerhin könnte diese Schwangerschaft sie ihre Reputation oder sogar ihren Job kosten. Aber das wird schon alles gutgehen, nicht wahr? Maddie freut sich auf das Baby, und sie hat die idyllische Vorstellung einer kleinen Familie im Kopf: Leonidas, sie, das Baby und alle Tanten und Onkels. Sie muss es ihm nur noch sagen... Irgendwie.

Fehlt bloß noch die Hochzeit in Weiß, oder? Tja, falsch gedacht. So einfach ist es nämlich nicht. Leonidas ist nämlich nicht nur etwa dreißig Jahre älter als du - dein Vater wird am Rad drehen! - sondern auch immernoch ein hemmungs- und mittelloser Säufer, der sich mit Haut und Haar gegen diese Liebe wehrt... und bereits Vater von fünf erwachsenen Kindern ist. Wie die wohl eine Stiefmami finden würden, die teilweise jünger ist als sie selbst? Wenn da jemand kommt, der auf einmal Happy Family mit ihrem Dad spielen will und all die Aufmerksamkeit auf dem Silbertablett serviert bekommt, die sie jahrelang entbehren mussten?

Bestimmt organisierst du zum Kennenlernen ein gemeinsames Brunchen oder Abendessen, mit akribisch selbstgekochtem Mehrgänge-Menü und selbstgebackenen Muffins. Und das endet dann ganz bestimmt nicht im Chaos. Und ganz bestimmt wirst du deine neuen Stief"kinder" auch nicht die Schoko-Himbeer-Muffins wieder auskotzen sehen, wenn du fröhlich in die Runde posaunst, dass sie noch ein Geschwisterchen bekommen. Tja, und Leonidas ist eben auch immernoch phasenweise ein Arschloch und wird sich nicht von heute auf morgen in einen nüchternen, geheilten Traumprinzen verwandeln. Abgesehen davon wird es noch einiges an Arbeit brauchen, bis die beiden überhaupt zueinander finden und Leonidas aufhört, sie von sich stoßen zu wollen, damit sie jemand Frischeren finden kann - jemand, der ihr mehr zu bieten hat.

Und sonst so?
So, nun geht's nur noch an den ganzen Restkram, und dann hast du's auch schon geschafft! Auf dem GIF ist Freya Allan zu sehen, da bin ich aber überhaupt nicht festgefahren und höre mir gerne deinen Vorschlag an. Wichtig ist mir nur, dass man ihr das positive, lebensfrohe Gemüt ein wenig ansieht und sie eher zart daherkommt. Boss Baddies feiere ich persönlich natürlich total (hell, yeah!), aber in diese Rolle würde so jemand einfach nicht passen. Maddie trägt Blumen im Haar und Liebe im Herzen, was wohl der Grund ist, weshalb sie eigentlich immer lieber in einem sozialen Beruf arbeiten wollte, bei dem professionelle Distanz nicht so extrem praktiziert werden muss... aber vielleicht wollte das ja der Papa, oder die Omi, oder sie wollte sich selbst etwas beweisen. Das ist dir komplett freigestellt, ebenso wie weitere Charakterzüge und ihre gesamte Hintergrundgeschichte. Wer ist sie, wo kommt sie her, wie ist ihre Familie so? Ich bin gespannt, was du aus ihr machen wirst! An Anschluss wird es dir jedenfalls nicht mangeln, da alle von Leonidas' Kindern inklusive Ziehsohn bereits bespielt werden.

Kurz noch etwas zu mir: Ich bin Fey darf in den USA seit einer Weile legal Alkohol trinken und habe hier am Board fest meine Zelte aufgeschlagen, um mir eine DILF-Armee an Charas aufzubauen! Ok, Spaß beiseite. Ich kann wahlweise auf Deutsch oder Englisch schreiben und bewege mich da meistens von 3.000 bis 6.000 Zeichen, je nachdem, was dir am liebsten ist. Mein Posttempo variiert, aber ein Mal im Monat kannst du mindestens mit einem Post rechnen, meist eher aller zwei Wochen, manchmal sogar schneller, das kommt aufs Real Life und Muse an! Fest steht aber, dass ich nie jemanden hetzen würde und das im Gegenzug auch nicht mag - und dass ich mich riesig freuen würde, wenn du jetzt auf Antworten klickst!
TRASHkind
Alana Britton, Hope Stanfield, Katalyna Ruiz GEFÄLLT DIESER BEITRAG
1
WIRD GESPIELT VON Fey (she | her)
ist aktuell offline
29.11.2022 (08:59)
2
TOPICS
2
REPLIES
0
INPLAY POSTS
« Ein Thema zurück | Ein Thema vor »



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste