Hallo, Gast!
Registrieren
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

[Triggerwarnung: Verlust, Tod]
Ophelia Camdon
LOOKS LIKE Danielle Panabaker
written by Jenny she | her





I need to learn when this thing called love When it's a mirror, baby. - Can you see all those parts of me? Broken across the world!
» Junior Member «
Als Zweitgeborene war sie es nicht immer gewohnt bevorzugt zu werden und auch einen gewissen Spielraum in allem zu haben. Zwar hatte sie ein unglaublich intensives Verhältnis zu ihren Großeltern, welche sie immer unterstützen und ihr jeden Wunsch von den Augen ablas. Ophelia hielt sich durch den Status ihrer Familie und ihrer Familie für etwas besseres. auch wenn sie das nicht wirklich war. Sie bildete sich manchmal etwas auf den Namen Camdon ein. Jeder wollte mit ihr befreundet sein, immerhin gehörte sie zu den beliebtesten Mädchen der Schule. Sie war Teil der Cheerleader und hatte dazu auch noch etwas im Köpfchen, weshalb sie Nachhilfe gab. Das junge Mädchen vertrat energisch ihre Meinung und kämpfte für ihre Ansichten. Dies prägte sie in ihrem gesamten Leben - vor allem aber blühte sie am College nach einem Schicksalsschlag förmlich auf. Das erste Mal in ihrem Leben war sie auf sich allein gestellt und lebte dieses Gefühl der Freiheit auch etwas aus. Je näher sie ihrem Anschluss kam, desto ruhiger und in sich gekehrter wurde sie. Sie liebte ihre Familie und würde auf diese nichts kommen lassen. Vor allem mit ihren Geschwistern verstand sie sich super, spielte sie schon früh mit ihnen und kümmerte sich oft auch um sie. Zu ihrem Vater hatte sie oftmals ein besseres Verhältnis, ebenso wie mit ihrer Großmutter. Gerade ihr konnte sie alles mögliche anvertrauen, während sie mit allen Problemen zu ihrem Vater gehen konnte. Dies wohl auch der Grund, weshalb die junge Brünette besser mit Männern klar kam und auch später zusammenarbeiten konnte. Dies heißt jedoch nicht, dass sie vor ihren männlichen Kollegen den Schwanz einzieht, eher zeigt sie ihm wo der Hammer hängt und dass sie es ebenso drauf hat wie sie. Ihre ganze Jugend und auch in ihren Zwanzigern musste sie sich stets durchboxen und für das arbeiten, was ihr wichtig war. Sie musste sich gegen das andere Geschlecht behaupten und sich auch viel anderes dazulernen. Phia wollte schon immer ihre Ziele erreichen und gab alles für ihre Chancen, welche sie auch alle nutzte. Manche würden sie dadurch als zu ehrgeizig und auch egoistisch betiteln. Da sie sehr pflichtbewusst ist, sind auch extremer Alkoholgenuss und Drogen ein No-Go bei ihr. Nur selten trinkt sie mal ein Glas Sekt, Wein oder einen Cocktail - mit Drogen hatte sie noch nie ein Problem. Schon früh wurde sie in die Gesellschaft eingeführt und lernte, wie man sich wie eine wahre Lady verhielt. Aus diesem Grund würde man sie nie ohne Make-Up oder unfrisiert auf der Straße sehen. Für die wenigen Menschen, die sich ihre Freunde nennen können, hält sie stets Kontakt und versucht immer für sie da sein. Phia scheut sich aber auch nicht davor, diesen die Meinung zu sagen und es sich evtl. mit diesen zu verscherzen - bis jetzt kam es aber nicht dazu. Ihre Freunde kann sie einer Hand abzählen, auch weil sie trotz ihrer Beliebtheit in der High School einfach andere Prioritäten hat und gelernt hat, dass man nicht jedem vertrauen sollte. Beziehung meidet sie mehr oder weniger, da es für sie reine Ablenkung ist. Natürlich lebt sie nicht enthaltsam, doch verschafft sie sich wenn nötig Abhilfe auch wenn sie großen Wert auf Romantik, Gefühle oder eine Liebesbeziehung legt. Auch wenn sie niemand ist der gerne oder viel Party macht, kann man durchaus Spaß mit ihr haben und auch mal Tanzen gehen - schließlich kommt die gute Laune und der Spaß nicht mit dem Alkoholpegel oder ähnlichem.
AUGENFARBE dunkelbraun
HAARFARBE karamellbraun
KÖRPERGRÖßE 169
Äußerliche Merkmale: bisher keine
NAME Ophelia Nea Camdon
ALTER 27 Jahre
GEBURTSTAG 5. Oktober1994
STERNZEICHEN Waage
HERKUNFT Melbourne, Victoria
WOHNORT Melbourne (Southbank)
WOHNSITUATION Apartment
BERUF Jungarchitektin
NEBENJOB Studentin [Architektur - Master]
GESELLSCHAFTSSCHICHT Oberschicht
SEXUELLE ORIENTIERUNG Heterosexuell
STATUS Single
Gesuche von Ophelia Camdon:


Du musst angemeldet sein, um diesen Inhalt sehen zu können.




Du musst angemeldet sein, um diesen Inhalt sehen zu können
Du musst angemeldet sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Informatives
Szenentracker
Zusätzliche Inhalte
BEIGETRETEN 30.04.2022
ZULETZT HIER 24.09.2022, 23:33
POSTINGS 7 davon 5 im Inplay
LETZTER INPLAYPOST
25.08.2022, 20:24: My brother..
POSTINGFREQUENZ Mehrmals monatlich
POSTINGLÄNGE 2000 Zeichen
ALTER & GEBURTSTAG 29.2.1992 ( Jahre)
RPG ERFAHRUNG 5-10 Jahre
WEITERGABE? keine Weitergabe
GESUCH? Nein
POSTPARTNERSUCHE
weitere charaktere von Jenny
Du musst angemeldet sein, um diesen Inhalt sehen zu können.


Du musst angemeldet sein, um diesen Inhalt sehen zu können.




Du musst angemeldet sein, um diesen Inhalt sehen zu können.




Du musst angemeldet sein, um diesen Inhalt sehen zu können.