Hallo, Gast!
Registrieren
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Ice

„Aber du bist mir nicht egal, Ava.“
Colt Thorne


Statistiken

Registriert am
20.07.2022
Inplay-Posts
46
Szenen insgesamt
9
Geschriebene Zeichen
195823
Durchschnittliche Zeichen
4257
Online-Zeit
1 Tag, 13 Stunden, 2 Minuten
Letzter Beitrag
17.02.2024
Zuletzt online
25.02.2024
Inplayzitate
6

Charaktere



Savannah
Cameron

Mit Enttäuschungen im Leben kennt Savannah Cameron sich aus. Der Vater verschollen, von der Mutter im Stich gelassen, mal wieder im blöden Single-Dschungel angekommen und dann muss sich die 25-Jährige auch noch mit ihrer großen Schwester eine winzige Wohnung teilen. Gut, letzteres ist nicht so schlimm, denn sie liebt Abby von ganzem Herzen und ist gern mit ihr zusammen. Trotzdem. So ein bisschen gutes Karma wäre mal ganz nice. In Form von Geld. Der großen Liebe. Oder wenigstens einem hübschen Paar neuer Schuhe.
Aber ja. Enttäuschungen.
Sunbury
25 Jahre alt



Colt
Thorne

Colton Thorne passt genauso gut zur Australien Federal Police wie Benzin beim Waldbrand. Als sein Bruder im Zusammenhang mit einem Drogendelikt erschlagen wurde, hat er Rache geschworen – und ist zur Polizei gegangen. Er ist verbissen, rau und nicht selten geht er aggressiv gegen Parasiten die Kriminellen im Rauschgift-Bereich vor. Mit Kollegen eckt er immer wieder an, weil er mürrisch und ruppig ist und lieber im Solo arbeitet, statt in einem Team voller Bedenkenträger. Allerdings genießt der Inspektor trotz allem Ansehen und Respekt auf der Polizeistation in Sunbury, denn der 41-Jährige ist sehr selbstlos und hat noch nie einen Kollegen im Gefecht im Stich gelassen. Klar frustriert es ihn, dass er nach bald 20 Jahren noch immer nicht den Mörder seines Bruders finden konnte, doch seit kurzem hat sich eine neue Chance ergeben: Ava Gómez. Die junge Frau war ein Teil des Drogenrings und hat sich bereit erklärt als Quelle für das AFP tätig zu werden, wenn man sich als Gegenleistung für ihre Unversehrtheit sorgt. Dass sie bei Colt da genau an den Richtigen geraten ist, wird sie schnell merken. Rückfälle und Lotterleben sind tabu, seine Regeln sind einzuhalten! Dass er sie damit nicht einverstanden ist und regelmäßig an die Decke geht, juckt ihn ja mal kein Stück.
Sunbury
41 Jahre alt



Wesley
Hastings

Wesley Hastings wird oft als unreif und kindisch, aber auch als charmant bezeichnet. Er ist ein Frauenheld und flirtet gern mit jeder hübschen Frau, der er begegnet. Allerdings gehen die Flirts seit dem Verlust seiner Tochter nicht mehr weiter als knapp unter die Oberfläche. (Was vielleicht auf gut so ist, denn offiziell ist der 54-Jährige immer noch verheiratet.)
Der ehemals sehr erfolgreiche Buchautor arbeitet heute als Englischlehrer an der University High School im benachbarten Melbourne und ist bei seinen Schülern sehr beliebt. Nicht zuletzt, weil er ein guter Zuhörer ist und kluge Ratschläge erteilt, oder auch mal ein Auge zudrückt, was Joints und Bongs angeht. Lediglich bei härterem Zeug und Alkohol zieht er konsequent Grenzen. Die Sunbury High beehrt er jedoch erst seit kurzem mit seiner Präsenz – aus vielerlei Gründen. Oder vielleicht auch nur einem einzigen. Doch darüber sprechen will er nicht, viel lieber verbringt er seine Zeit damit die Freundschaft zu seinem ehemaligen besten Freund Timothy wieder aufleben zu lassen. Dass der es in all den Jahren auch nicht leicht hatte, ist schwer zu übersehen. Verwandte Seelen irgendwo. Vielleicht kann er helfen? Und dann ist da noch Megan. Viel zu hübsch. Viel zu klug. Und außerdem Timothys Tochter...
Sunbury
54 Jahre alt



Gene
Black

Man stellte sich Genes Zukunft vielversprechend vor. Der jüngste Sprössling der reichen Black Familie. Überdurchschnittlich begabt, hübsch. Der Traum der idealen Tochter platzte bald. In dem Sportinternat, in dem sie für eine Teilnahme bei Olympia kämpfte, zerbrach sie nicht an den hohen Anforderungen, sondern an einem Trainer. Der Mann, der Unterstützer und Förderer sein sollte, setzte sie über Jahre unter Druck, nutzte Schwächen aus und nahm ihr zum Schluss die Kindheit, die Hoffnung, die Unschuld. Gene rutschte ab in die Drogensucht, unfähig mit anderen über die Erlebnisse zu sprechen. Ihre Schwester Marley steckte sie mehrfach in die Entziehungsklinik, verlor nie den Glauben in sie. Beim dritten Mal gelang Gene der Absprung. Sie ist clean. Wenn auch noch immer weit weg davon geheilt zu sein. Ihre Eltern verweigern ihr jedes Geld seit sie von der Sucht wissen, aber lieber so, als weiterhin ihrem extremen Ehrgeiz und Kontrollzwang ausgesetzt zu sein. Seit kurzem lebt Gene wieder in Melbourne, hat einen Job als Fahrradkurier und geht regelmäßig zur Gruppentherapie. Für die Liebe ist in ihrem Leben kein Platz mehr. Zu viele Enttäuschungen. Zu viel Schmerz. Zu viel, das den Glauben daran zerstört hat.
Melbourne
25 Jahre alt